10 Tipps für Führungskräfte wie Sie Veränderungsprozesse erfolgreich meistern können:

1. Entscheiden Sie sich bewusst zu einem Neuanfang.

2. Die Reorganisation einzelner Personen reicht nicht aus. Die gesamte Organisation muss sich entwickeln können, um dauerhaft und nachhaltig Veränderungen zu erreichen. Wenn Sie nur einzelne Abteilungen verändern und die betroffenen Schnittstellen nicht mit einbeziehen, dann wird es immer wieder erforderlich sein nachzubessern. Die Begeisterung für das Neue kann dadurch verloren gehen und hohe Kosten entstehen.

3. Die Betroffenen sollten sich als „Problem-Eigentümer“ fühlen. Es reicht nicht aus, dass externe Berater die Veränderungsnotwendigkeit erkannt haben, es ist unverzichtbar, dass die Betroffenen selbst erkennen, was das Problem ist und welche Veränderungen notwendig sind, um sich für die Zukunft zu wappnen. Die Betroffenen selbst sind dafür verantwortlich für ihr Problem eine Antwort zu finden. Und sie sind auch in den allermeisten Fällen die Experten, die die brauchbarste Antwort geben können. Nutzen Sie dieses Potential!

4. Das glaubhafte, sichtbare und erlebbare Verhalten der Führungskräfte ist ein entscheidender Faktor für den Erfolg des Veränderungsprozesses. Erst wenn die Mitarbeiter der Führungskraft vertrauen, dass die Zukunft positive Veränderungen mit sich bringt und die Führungskraft das überzeugt durch Sagen und Handeln demonstrieren, werden sie wagen Neues umzusetzen.

5. Geben Sie den Veränderungen einen Sinn, damit die Betroffenen die Veränderungen im Alltag auch umsetzten. Erst wenn Menschen einen für sie plausiblen Grund sehen, weshalb sie etwas tun sollen, gehen sie die Aufgabe konkret und freiwillig an. Das fördert, dass sie selbst durch ihr Tun zum Erfolg beitragen wollen, statt müssen.

6. Dulden Sie Umwege.

7. Die Entwicklungsgeschwindigkeit wird durch die einzelnen Mitarbeiter bestimmt. Analysieren Sie genau, wo jeder einzelne Mitarbeiter gerade steht, damit sie ihn wirklich da abholen können, wo er gerade steht.

8. Greifen Sie die Ideen der Mitarbeiter auf und entwickeln Sie sich somit systematisch weiter. Wer gemeinsame Wege geht beeinflusst sich gegenseitig. Nutzen Sie diesen Prozess positiv für Ihre Unternehmensentwicklung.

9. Konzeptionieren Sie den Veränderungsweg als Lernweg. Übertragen sie direkt Verantwortung für die Umsetzung der Veränderungen statt diese zu diktieren. Wenn Fehler auftauchen reflektieren Sie mit Ihren Mitarbeitern gemeinsam was sie beibehalten, verändern oder gar nicht mehr machen wollen, um das Ergebnis voranzubringen.

10. Schaffen Sie Möglichkeiten Neues zur Routine werden zu lassen. Erst über unzählige Wiederholungen werden neue Abläufe und Einsichten Routine. Schaffen Sie Übungsmöglichkeiten, damit nicht erst beim wichtigsten Kunden die Premiere stattfindet.

 


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d313899971/htdocs/2018/templates/fidelity_j3/html/com_k2/templates/default/item.php on line 124
Letzte Änderung am Donnerstag, 05 April 2018 14:39
Artikel bewerten
(1 Stimme)
Nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.